08.04.2020
5mn

Title-Tag und Meta-Beschreibung, was müssen Sie wissen?

Wie können Sie Ihr Title-Tag und Ihre Meta-Beschreibung optimieren? Was steht auf dem Spiel? Entdecken Sie in diesem Artikel die Bedingungen, um sie perfekt zu optimieren!

graphic speed website

Diese Optimierung ist definitiv DIE WICHTIGSTE!

Tatsächlich gehören das Title-Tag und die Meta-Beschreibung zu den Hauptkriterien, die vom berühmten Google-Algorithmus zur Positionierung Ihrer Seiten verwendet werden.

Welche Regeln sind also zu befolgen, um diese Tags perfekt zu optimieren? Welche Fehler sind zu vermeiden? Wie gelingt es Ihnen, sowohl Google-Roboter als auch Ihre Besucher zu verführen? Entdecken Sie in diesem Beitrag alle Schlüssel zur perfekten Einrichtung Ihrer Titel- und Metabeschreibungs-Tags.

Title tag: Was sind die Regeln für die Optimierung?

Es ist wichtig zu beachten, dass das title-Tag einen doppelten Einsatz für die Verlinkung Ihrer Seiten hat. Es muss in der Tat die Anforderungen der Google-Regelnerfüllen als auch die Erwartungen der Benutzer auf die von ihnen eingegebene Anfrage.

GOOGLE-RELEVANZ

Hier sind die wichtigsten Regeln von Google zur Optimierung Ihrer Title-Tags. Diese ermöglichen es den Google-Robots, Ihre Seiten und damit die Anfrage, auf der Sie sich positionieren möchten, besser zu verstehen!

  • Fügen Sie das Hauptschlüsselwort in das Title-Tag Ihrer Seite ein.
  • Stellen Sie den Schlüsselsatz vorzugsweise an den Anfang des Titels.
  • Arbeiten auf dem lexikalischen Gebiet des auf der Seite behandelten Themas.
  • Wiederholen Sie die Abfrage nicht mehrmals (Risiko einer Überoptimierung)
  • Verwenden Sie keinen ähnlichen Titel auf einer anderen Seite der Website.
  • Bevorzugen Sie eher eine gute Syntax als eine Liste von Schlüsselwörtern.

*Wir empfehlen, nicht mehr als 60 Zeichen für den Title-Tag zu verwenden, auf die Gefahr hin, dass er durch drei Auslassungspunkte auf der Suchergebnisübersicht gekürzt wird und in den Augen von Google an Relevanz verliert.

>

BENUTZERERFAHRUNG

Hier sind ein paar Tipps, um Ihre Chancen zu erhöhen, einen Internetnutzer zu verführen, auf Ihr Ergebnis zu klicken und nicht auf ein anderes, wenn er die in der Suchmaschine vorhandenen Suchergebnisse entdeckt.

  • Versetzen Sie sich in die Lage der Person, die die Recherche durchführt.
  • Identifizieren Sie die Bedürfnisse und Probleme der Suchanfrage.

Pause... Sie haben den schweren Teil erledigt! Jetzt, da Sie genau wissen, was der Benutzer als Ergebnis seiner Suche erwartet, beantworten Sie seine Anfrage klar, ordentlich und attraktiv!

  • Heben Sie das Schlüsselargument in Bezug auf Ihre Ziele hervor.
  • Fügen Sie Interpunktion ein, um Ihren Titel zum Leben zu erwecken.
  • Fühlen Sie sich frei, kommerzielle Daten einzufügen.

Zum Beispiel kann bei einer Anfrage wie "günstige Möbel" die Hervorhebung einer Preisreduzierung von -60% auffällig sein. Kommen Sie, hier ist, was ein attraktiver Titel auf der Anfrage sein könnte:

  • Günstige Möbel: Erhalten Sie 60% Rabatt auf alle Produkte!

Wie optimiert man eine Metabeschreibung?

Im Gegensatz zum title-Tag hat die Meta-Beschreibung das einfache und einzige Ziel, Ihre Benutzer zu verführen weil es nicht mehr Teil der Positionierungskriterien von Google ist. Wir sprechen also von einem indirekten Rankingeffekt, denn wenn Sie Ihren Besuchern eine gute Nutzererfahrung bieten, dann wird Google diesen Faktor nutzen, um Sie besser zu positionieren.

BENUTZERERFAHRUNG

Die Meta-Beschreibung ist länger als das title-Tag, also nutzen Sie sie, um Ihre Ideen noch mehr zu konkretisieren und zu argumentieren. Denken Sie immer daran, was der Benutzer sucht, und machen Sie keine klassische Behandlung des Schlüsselwortes selbst.

*Wir empfehlen, dass die Meta-Beschreibung 150 Zeichen nicht überschreiten sollte, da sonst die Gefahr besteht, dass sie durch drei Auslassungspunkte gekürzt wird und in den Augen von Google an Relevanz verliert.

Lassen Sie uns schließlich zum Ende des Beispiels über die Optimierung des oben erwähnten Stichwortes "günstige Möbel" kommen. So könnte zum Beispiel eine respektable Meta-Beschreibung lauten:

  • Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Qualitätsmöbelstück? Finden Sie ohne weitere Verzögerung die besten Marken auf dem Markt zu unschlagbaren Preisen (-60%)!
overview title & meta description

Ein paar Tipps zum Weitermachen!

Um weiter zu gehen und Ihre Zweifel auszuräumen oder sich Ihrer Entscheidungen sicher zu sein, gibt es nichts Besseres als eine Stichwortprüfung, um Ihr Verständnis einer Anfrage zu verfeinern. Anhand des in diesem Beitrag behandelten Beispiels wäre es in der Tat ratsam, das lexikalische Feld und die damit verbundenen Abfragen zu analysieren.

  • Führen Sie verwandte Suchen mit dem Schlüsselwortgenerator von Google durch
  • Analysieren Sie die in den Google-Ergebnissen gut positionierten Websites (erste 2 Seiten)
  • Verwenden Sie semantische Werkzeuge, um in das lexikalische Feld einzutauchen
  • Zögern Sie nicht, mit anderen ein Brainstorming durchzuführen, um Ihre Ideen zu konfrontieren.

Manchmal stimmt unser Verständnis einer Anfrage nicht mit der Realität überein, und es ist wichtig, leistungsfähige SEO-Tools einzusetzen, um die Schlüsselworte zu verfeinern.

Schlussfolgerung

Google wird immer die Website positionieren, die die Frage, die sich der Nutzer bei seiner Suche stellt, am besten beantwortet, und dies beginnt mit einer perfekten Optimierung ihrer Metadaten (Title und Meta description).

Es ist daher notwendig, das zu finden, was sich hinter den Abfragen verbirgt, jenseits der einfachen Definition des eingetippten Begriffs. Wenn es Ihnen gelungen ist, die technischen Kriterien von Google eindeutig zu erfüllen und gleichzeitig Inhalte anzubieten, die den Nutzern gefallen, dann haben Sie gute Chancen, sich gut zu positionieren.

Schließlich muss diese Überlegung die Grundlage Ihrer gesamten SEO-Strategie sein, denn auch der Inhalt Ihrer Website muss diesen Anforderungen gerecht werden. In der Tat muss der Inhalt der Landing Page vollständig an die ersten Informationen angepasst werden, die Ihren Nutzern über Ihre Titel- und Meta-Beschreibungs-Tags übermittelt werden, auf die Gefahr hin, Ihre Besucher zu enttäuschen und somit Ihre Positionierung negativ zu beeinflussen.